Investmentfonds heißt nicht nur Aktienfonds

Hier finden Sie ein kleines Glossar verschiedener Fondsarten:

Aktienfonds investieren in Aktien (Anteilscheine an Unternehmen). Aktienfonds lassen sich je nach Anlageschwerpunkt unterteilen: nach der Branche, einem Land oder einer Region.
Rentenfonds investieren in verzinsliche Wertpapiere (z.B. Anleihen, Pfandbriefe, Bundesschatzbriefe etc.) mit unterschiedlichen Zinssätzen, Laufzeiten und Bonitäten der Emittenten. Rentenfonds haben i.d.R. ein geringeres Risiko und eine geringere Rendite als Aktienfonds.
Geldmarktfonds investieren in Tages- und Termingelder sowie in Geldmarktpapiere. Sie sind sehr sicher und vor allem für kurzfristige Parkpositionen und als Liquiditätspuffer geeignet.
Immobilienfonds  investieren in gewerblich genutzte Immobilien, wie zum Beispiel Büros, Einkaufszentren, Hotels, und halten daneben liquide Finanzanlagen wie Bankguthaben oder Wertpapiere. Ihre Erträge stammen im Wesentlichen aus den Mieteinnahmen und Wertsteigerungen der Immobilien.
Mischfonds investieren in unterschiedliche Arten von Wertpapieren, z.B. Aktien, verzinsliche Wertpapiere etc. – je nach Portfolio-Zusammensetzung und Vertragsbedingungen.

Vermögensverwaltende Mischfonds passen die Struktur jederzeit den aktuellen Marktverhältnissen an und verfolgen dabei unterschiedliche Strategien.

Dachfonds investieren in andere Investmentfonds und erreichen dadurch eine noch größere Risikostreuung.

 

Zurück zur Homepage: http://casiusfinanz.de/investmentfonds.html
This entry was posted in Allgemein, Wissen. Bookmark the permalink.

Comments are closed.